Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sprechstörungen

Sprechstörungen bei Erwachsenen und Kindern

Sprechstörungen bei Erwachsenen

Die Dysarthrie/ Dysarthrophonie  ist ein Sammelbegriff  für verschiedene Sprechstörungen ( Störungen der Aussprache, der Stimmgebung und der Atmung ) hervorgerufen durch Erkrankungen bzw. erworbene Schädigungen des Gehirns oder der am Sprechvorgang beteiligten Hirnnerven. Es können dabei sowohl die Steuerung als auch die Ausführung der Sprechbewegungen beeinträchtigt sein. Aufgrund dessen kann die Artikulation von Lauten verändert bis unverständlich verwaschen klingen.

Bei der schwersten Sprechstörung, der Anarthrie  besteht ein vollständiges Sprechunvermögen  ( das Schreiben, die Wortwahl, der Satzbau und das Leseverständnis sind intakt )

Die Sprechstörung > Dysarthrie / Dysarthrophonie  beinhaltet Beeinträchtigungen des gesamten Sprechvorganges. Der Schweregrad dieser Sprechstörung hängt von den Lippen -,Zungen -, Gaumensegel - und Kehlkopfbewegungsstörungen ab.

Die Unterscheidung der verschiedenen Dysarthrien ist nur durch neurologische Befunde ( Sitz der Schädigung) möglich.

Ursachen  dieser Sprechstörung liegen in verschiedenen neurologischen Erkrankungen, wie z.B.:

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Parkinson Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • ALS (amyotrophe Lateralsklerose )
  • Schädel – Hirn –Trauma
  • Cerebralparesen

Bei der Sprechstörung oder Sprechapraxie handelt es sich um eine Störung der Planung von Sprechbewegungen. Sie zeigt sich im Bereich der Artikulation, Sprechmelodie, Sprechrhythmus und  des Sprechverhaltens. Die Sprechgeschwindigkeit ist häufig vermindert, Selbstlaute werden gedehnt gesprochen und bei vielen Betroffenen kommt es zu einer Silbensprechweise. Wiederholungen oder Selbstkorrekturen führen nicht zwangsläufig zu einer Verbesserung des Sprechens.

Diese Sprechstörung tritt nach einer Schädigung der linken Hirnhälfte auf. z.B. – Schlaganfall (Apoplex)

  • Schädel – Hirn – Traumata
  • Hirntumore / entzündliche Hirnprozesse

Sprechstörungen bei Kindern

Bei den Sprechstörungen handelt es sich um Einschränkungen  des gesamten Sprechvorganges, d.h. der Artikulation, der Stimmgebung und der Atmung. Hierbei ist nur das Sprechen beeinträchtigt, nicht jedoch das Sprachsystem.  Eine Sprechstörung bezeichnet man dann als Dyslalie ( Störung der Artikulation), wenn einzelne Laute ( partielle Dyslalie), mehrere Laute ( multiple oder universelle Dyslalie) oder Lautverbindungen völlig fehlen, durch andere ersetzt oder falsch gebildet werden.

Diese Sprechstörung kann Symptom einer verzögerten Sprachentwicklung sein. Eine Ausnahme bildet die entwicklungsbedingte physiologische Dyslalie während der ersten 3 – 4 Lebensjahre. Bei Aufrechterhaltung nach dem 4. Lebensjahr sollte diese Sprechstörung diagnostisch abgeklärt werden.

Eine Sprechstörung bezeichnet man dann als audiogene Dyslalie, wenn eine Innenohrschwerhörigkeit  oder eine Spätertaubung (nach dem 6.-10. Lebensjahr ) vorliegt.

Zungenveränderungen > linguale Dyslalie / Dysglossie können die Ursache einer Sprechstörung sein, z.B.:

  •  eine angeborene Makroglossie ( vergrößerte Zunge )  bei Morbus Down Syndrom
  • eine Hypoglossuslähmung ( Zungenlähmung)
  • Verletzungen der Zungenspitze

Bei der Sprechstörung  Stottern (Balbuties)  handelt es sich um eine zeitweise auftretende, willensunabhängige, situationsabhängige Redeflussstörung mit oft nicht bekannter Ursache. Sie kann charakterisiert sein  durch :

  • Blockierungen beim Sprechen = tonisches Stottern
  • Wiederholungen beim Sprechen = klonisches Stottern
  • Kombiniertes Stottern = tonisch – klonisch oder klonisch-tonisch

Bei der Sprechstörung  Poltern besteht eine sprachliche Gestaltungsschwäche mit unbeherrschter, sich überstürzender und undeutlicher Sprechweise . Sie entsteht nicht im Sprechvorgang selbst, sondern in dessen gedanklicher Vorbereitung.

Der Eintrag "footer-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col4" existiert leider nicht.

Copyright © Yvonne Krumm 2018
07081 - 60 44 logopädie-krumm@t-online.de