Atemrythmisch angepasste Phonation

Atemrhythmisch Angepasste Phonation AAP®

Hierbei handelt es sich um ein spezielles Stimmübungsverfahren mit dem Ziel größtmöglicher Ökonomie von Atem und Stimme.

Das physiologische Konzept der atemrhythmisch angepassten Phonation ist für ein optimales Zusammenspiel von:

  • Körperhaltung
  • Atmung
  • Stimme
  • Artikulation
  • Intention

Charakteristische Merkmale für die atemrhythmisch angepasste Phonation sind: 

  • ökonomisch und mühelos zu sprechen
  • wirkungsvoll sprechen
  • Partner – und zielorientiert zu sprechen
  • optimale Koordination von Körperhaltung, Atmung, Stimme Artikulation, Intention und Gestik, Mimik
  • „abspannen“ anstelle von hörbar geholter Luft bei Phonation
  • anpassen des gesprochenen Wortes/Textes an den Atem in Verbindung mit Pausen, welche ein müheloses, geräuschloses „einatmen“ ermöglichen.

 

Der Eintrag "footer-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col4" existiert leider nicht.

Copyright © Yvonne Krumm 2018
07081 - 60 44 logopädie-krumm@t-online.de